1. DEUTSCH
  2. Marken
  3. MOIA

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf "Zustimmen und weiter" Ihre Einwilligung geben oder über den Button "Cookie Präferenzen setzen" eine spezifische Auswahl festlegen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies sowie die Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Zustimmen und weiter Cookie Präferenzen setzen

MOIA

Berlin Deutschland
Seit 2016
1.290 Mitarbeiter

MOIA ist das junge Mobilitätsunternehmen des Volkswagen Konzerns. Seit dem Start im Dezember 2016 verfolgt MOIA das Ziel, die Mobilität von Menschen im urbanen Raum neu zu definieren. Dazu entwickelt das eigenständige Unternehmen mit rund 1.300 Mitarbeitern an den Standorten Berlin und Hamburg Mobilitätsdienstleistungen und arbeitet partnerschaftlich mit Städten und den vor Ort ansässigen Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs zusammen. Im Fokus steht die Entwicklung eigener IT-basierter On-Demand-Angebote wie Ridepooling. Dafür hat MOIA ein digitales Ökosystem für die gesamte Wertschöpfungskette von Ridepooling entwickelt - von Apps über Algorithmen bis zum Flottenmanagement. Dabei verbindet MOIA das Beste aus zwei Welten: die Start-up-Kultur eines jungen, internationalen Mobilitätsunternehmens und die langjährige Erfahrung des Volkswagen-Konzerns.

Mobilität neu gedacht: Was MOIA macht.

Aktuell bietet MOIA in Hamburg und Hannover ein vollelektrisches Ridepooling-System an, das das Leben der Menschen in urbanen Räumen lebenswerter, sauberer und sicherer macht. Beim Ridepooling von MOIA teilen sich Personen ein Fahrzeug, deren Start und Ziel in ähnlicher Richtung liegen. Per App sendet der Kunde eine Fahrtanfrage. Ein dynamischer Pooling-Algorithmus ordnet sie in Bruchteilen einer Sekunde einer bereits bestehenden Fahrt zu. Der Kunde wird abgeholt und gemeinsam mit anderen auf einer vollkommen dynamischen Route befördert. Ridepooling hilft, den Individualverkehr zu verringern, die Straßenstruktur in den Städten effizienter zu nutzen und Emissionen zu vermeiden.

MOIA – die junge Marke für die Verkehrswende

„MOIA“ ist ein leicht abgewandeltes Wort aus dem Hindu-Sanskrit und bedeutet so viel wie „magisch“. Aber auch der Hinweis auf Volkswagen fehlt nicht: Auf den Kopf gestellt ergeben die umgedrehten Großbuchstaben ein „VW“, das mit IO kombiniert wird. In der IT steht das Kürzel i/o für Input/Output. Das betont die DNA von MOIA als Technologieunternehmen.

Die Markenstrategie und die Visual Identity zielen darauf ab, das ganzheitliche MOIA-Erlebnis für Nutzerinnen und Nutzer erlebbar zu machen und zu jedem Zeitpunkt dieselbe Nutzungserfahrung zu gewährleisten – sei es digital bei der Buchung oder während der Fahrt. Die besonderen Momente für MOIAs Kunden sollen nicht erst am Ziel beginnen lassen, sondern schon auf dem Weg. „Ankommen beginnt hier“, lautet daher das neue Markenversprechen.

Als Grundpfeiler der neuen Visual Identity dient das Fahrzeug MOIA +6. Dessen Farbe und Form hat das MOIA-eigene Brand Design Team ins digitale Produktdesign übertragen, um eine Verbindung zwischen digitalem und realem Umfeld und damit eine ganzheitliche Visual Identity zu schaffen.
 

Das Team von MOIA: Mithalten und mitgestalten

Digitales Denken braucht neue Köpfe – und ein kreatives Arbeitsumfeld. Das Führungsteam von MOIA setzt bewusst auf kleine Kernteams. Als eigenständiges Unternehmen im Volkswagen-Konzern ist MOIA agil genug aufgestellt, um mit der neuesten technologischen Entwicklung Schritt zu halten und auf dem dynamischen Markt der neuen Mobilität erfolgreich zu agieren.

Aus gutem Grund ist MOIA daher auch an den Standorten Berlin und Hamburg ansässig. Hier befinden sich genau jene kreativen Köpfe der europäischen digitalen Startup-Szene, die für dieses neue Denken benötigt werden.

Mehr Hintergründe zu MOIA unter www.moia.io.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen